Hinweis: Die angekündigten Baumaßnahmen sind verschoben worden. Unser Haus steht deshalb das ganze Jahr für Belegungen zur Verfügung. Mehr ... Hinweis nicht mehr anzeigen
Blog:

3. Dezember

An diesem dritten Dezembertag haben wir erneut einen schönen Impuls für euren Wartungskalender vorbereitet.

Für den dritten Tag des Wartungskalenders möchten wir euch am Adventskurs teilhaben lassen.
Im Adventskurs haben wir über den Bibelvers Lk 10,25-27 gesprochen:

“Und siehe, ein Gesetzeslehrer stand auf, um Jesus auf die Probe zu stellen,
und fragte ihn: Meister, was muss ich tun, um das ewige Leben zu erben?
Jesus sagte zu ihm: Was steht im Gesetz geschrieben? Was liest du?
Er antwortete: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen
und deiner ganzen Seele, mit deiner ganzen Kraft und deinem ganzen Denken,
und deinen Nächsten wie dich selbst.”

Wir haben durch die Bibelverse erkannt, dass wir uns nur selbst warten können, wenn wir den Nächsten lieben, wie uns selbst. Die Nächstenliebe spielt daher auch in der Wartezeit bis zum Weihnachtsfest eine große Rolle.



An diesem Dienstag möchten wir dich dazu auffordern, an jemanden zu denken, zu dem du schon für einen längeren Zeitraum keinen Kontakt mehr hattest. Wieso ist dieser Kontakt nicht mehr vorhanden? Hast du dich vielleicht mit der Person auseinandergelebt? Oder habt ihr euch zerstritten? Liegt zwischen euch eine große Distanz? Vielleicht fällt dir etwas ein, was du dieser Person gerne sagen möchtest.

Verfasse einen Brief an die Person und schreibe alles auf, was du ihr gerne mitteilen würdest.
Diesen Brief kannst du entweder in dein Wartungsbuch kleben oder du machst dir Notizen auf der Seite vom 3. Dezember.

Vielleicht lebt der Kontakt zwischen euch wieder auf, wenn du den Brief verschickst?


Zurück

Autor*in


Franzi

Franzi

Franzi arbeitet seit dem 01.09.2019 als FSJ’lerin bei uns im Jugendhaus.

Mehr erfahren...

Franzi

Franzi

Franzi arbeitet seit dem 01.09.2019 als FSJ’lerin bei uns im Jugendhaus.

Name: Franziska Molitor

Funktion: FSJ’lerin

Ursprünglich aus: Rheine (NRW)

Geboren: am 16.06.

FSJ´lerin im Kloster und Franzihausmitbewohnerin: seit dem 1. September 2019

Bisherige Laufbahn: Abitur, Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Zukunftspläne: Lehramtsstudium

Interessen: Lesen, Klavier spielen, Musik hören, Joggen

Auf eine einsame Insel würde sie mitnehmen: ein spannendes Buch

Nächste(s) Reiseziel(e): London

Merkwürdige Angewohnheiten: steht immer viel zu früh auf