+++ Veranstaltungen für Gäste finden wieder statt, Gottesdienste zum Teil. Mehr... +++
Blog:

Wie ein Christstern zu Bruder Christian wurde

Das ist die Geschichte von einem ganz besonderen Christstern.

Es war einmal ein Weihnachtsstern, der lebte im Jugendhaus. Den ganzen Sommer über erfreute er die Jugendhausgäste mit schönen grünen Blättern. Doch dann war schon November und – oh Schreck – an Weihnachten soll er doch wunderschöne rote Blätter haben! Ein Plan musste her. Ein Weihnachtsstern muss ins Dunkle gestellt werden, damit seine Blätter rot werden. Aber ihn auf den Dachboden oder in den Öfiraum zu verbannen kam nicht in Frage. Bald war eine dunkle Tasche gefunden, um ihn abzudecken. Doch wie könnte man die Blätter schützen, damit sie nicht zerdrückt werden? Kurzerhand bauten zwei hochprofessionelle Helferinnen ein schützendes Dach für den Christstern.
Dann wurde er mit der Tasche abgedeckt und bekam Augen. So wurde aus dem unscheinbaren Christstern der Christstern Bruder Christian. Er sitzt nun auf der Fensterbank, schaut den Jugendhausgästen zu und wartet auf Weihnachten. Und wenn am Wochenende beim Adventskurs die Küche von Plätzchenduft und Adventsliedern erfüllt ist, wird er von seinen wunderschönen roten Blättern träumen.

Fortsetzung folgt…






Zurück

Autor*in


Lucia

Lucia

Lucia ist seit dem 01. Oktober 2018 als Jugendbildungsreferentin im Jugendhaus tätig.

Mehr erfahren...

Lucia

Lucia

Lucia ist seit dem 01. Oktober 2018 als Jugendbildungsreferentin im Jugendhaus tätig.

Name: Lucia Keppke

Funktion: Jugendbildungsreferentin

Ursprünglich aus: Essen

Jugendhausmitarbeiterin seit: 01.10.2018

Bisherige Laufbahn: Abitur, FSJ im Jugendhaus, Studium, zurück ins Jugendhaus

Interessen: Singen, Tanzen, Musik machen

Auf eine einsame Insel würde sie mitnehmen: Liedtexte, warme Decke

Merkwürdige Angewohnheiten: summt und singt im Büro vor sich hin