Hinweis: Die angekündigten Baumaßnahmen sind verschoben worden. Unser Haus steht deshalb das ganze Jahr für Belegungen zur Verfügung. Mehr ... Hinweis nicht mehr anzeigen
Rückschau:

Watt ne Woche! - Rückblick Ora et Labora Kurs 2019

Bevor ich direkt all die spannenden Erlebnisse Kund tun darf, möchte ich einmal ein riesiges DANKE an alle helfende Hände aussprechen.
Denn ohne das „euch“ kann es auch kein „wir“ in einem Kurs geben und erst recht keinen neuen Apfelsaft.
Also nochmals danke!


Die gesamte Woche lang versuchten wir nach dem Lebensmotto der Mönche zu leben: Ora et Labora- Bete und Arbeite. So wechselten sich Gebetszeiten, thematischen Einheiten und Arbeiten rund ums Kloster ab.

Thematisch haben wir uns mit dem biblischen Buch Jona befasst, in welchem der Charakter stets widersprüchlich handelt und seine Worte doch große Früchte tragen.

Einmal haben wir uns in die Geschichte der Emmausjünger hineinversetzt, in dem wir eine Kopie einer Darstellung dieser mit Kreide lebhaft gestaltet haben. Durch die entspannte Atmosphäre kamen tiefe und teilweise persönliche Gespräche zustande.


Eine schöne Abwechslung zur geistigen Betätigung war die Arbeit rund ums Jugendhaus. Wir haben zum Beispiel Laub gehakt und sogar einen neuen Zaun gebaut. Nachmittags hingegen ging es dann auf die klostereigene Apfelkoppel, um dann dort Äpfel zu pflücken, zu sammeln, zu werfen und zu fangen. Dazu gehörte natürlich auch eine ausgiebige Kaffeepause mit leckerem Kuchen



Nach den Einheiten gab es immer Essen zur Stärkung bevor man sich wieder zusammenfand, um dann z.B. abends das Spiel Werwolf zu spielen oder einfach nur das nette Beisammensein zu genießen. Nach einem solch anstrengenden Tag musste dann aber jeder früher oder später ins Bett, um wieder Energie für den neuen Tag zu schöpfen.

Final kann ich nur sagen, dass es eine absolut schöne Woche mit allen war, auch wenn es zu früher Gebetsstunde für mich sehr schwer war, sich aus dem Bett zu erheben.

Wer nun Lust bekommen hat, an einem unserer kommenden Kurse teilzunehmen wie etwa dem Adventskurs vom 29.11. bis 01.12.2019, ist herzlich dazu eingeladen, über die Verlinkung sich direkt anzumelden.



Zurück

Autor*in


Niklas

Niklas

Niklas arbeitet seit Ende August 2019 als FSJ’ler bei uns im Jugendhaus.

Mehr erfahren...

Niklas

Niklas

Niklas arbeitet seit Ende August 2019 als FSJ’ler bei uns im Jugendhaus.

Name: Niklas Wenzel

Funktion: FSJ’ler

Ursprünglich aus: Bremen

Geboren: am 20.03.

FSJ´ler im Kloster und Franzihausmitbewohner: seit dem 19. August 2019

Bisherige Laufbahn: einmal den Klassiker

Zukunftspläne: Bachelor of Science in Luft- und Raumfahrttechnik

Interessen: Gitarre spielen, Musik hören, Heimwerkeln, Fahrrad fahren

Auf eine einsame Insel würde er mitnehmen: beste Freunde

Nächste(s) Reiseziel(e): Moskau

Merkwürdige Angewohnheiten: backt nachts Kekse