Aktuell:

Rückblick: Zwischen den Jahren

Der Kurs zwischen den Jahren liegt hinter uns, das neue Jahr ist da. Wir möchten einen kleinen Rückblick auf die schöne Zeit mit euch halten.

Der Kurs zwischen den Jahren ist ein Ende und ein Anfang. Manche fühlen sich vielleicht noch nicht bereit ein neues Jahr zu starten, andere sind froh, dass das Alte nun vorbei ist. In den Tagen zwischen den Jahren haben wir dieses Mal mit dem Thema „Aber sicher doch! – Auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht.“ gearbeitet. Gemeinsam haben wir Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten und haben Momente besprochen in denen wir uns unsicher, oder sicher gefühlt haben. Mit vielen verschiedenen Einheiten und Workshops, haben wir das Thema vertieft, damit wir alle starken Herzens und voller Vertrauen in das neue Jahr starten können. Was brauchen wir, um uns sicher zu fühlen? Liebe, Jemanden, dem wir vertrauen können und Frieden. Vielleicht auch noch mehr.
In unseren Einheiten haben wir immer wieder gemerkt, wie wichtig es ist, einen Menschen an unserer Seite zu haben, dem wir vertrauen können. Beispielsweise haben wir eine Übung gemacht, in der jeder Teilnehmer zwei Schnüre in den Händen hielt, die an einem gemeinsamen „Kran“ befestigt waren. Zusammen mussten die Teilnehmer es schaffen, mit dem „Kran“, aus Bauklötzen einen Turm aufzubauen. Schnell wurde klar, dass nichts funktionieren würde, wenn alle ihre eigene Idee umsetzen würden. Mit viel Geduld und Zusammenarbeit schafften es die Teilnehmer dann, einen hübschen Turm zu bauen. Ein weiterer an unserer Seite, auf den wir vertrauen können, ist Gott. Er schenkt uns Liebe und Frieden in unseren Herzen. Und genau da brauchen wir auch den Frieden und die Liebe. Um die Welt friedlicher zu machen, muss jeder bei sich selbst anfangen.
Diese und viele weitere Impulse nehmen wir, und hoffentlich auch unsere Teilnehmer, mit ins neue Jahr. Wir wünschen euch die Sicherheit euren eigenen Weg zu gehen, und den Segen Gottes, der euch immer begleitet. Habt ein wunderbares Jahr! Wir sehen uns beim nächsten Kurs im Jugendhaus.





Zurück

Autor*in


Luisa Mia Franck

Luisa Mia Franck

Luisa arbeitet seit dem 01.09.2023 als FSJ’lerin bei uns im Jugendhaus.

Mehr erfahren...

Luisa Mia Franck

Luisa Mia Franck

Luisa arbeitet seit dem 01.09.2023 als FSJ’lerin bei uns im Jugendhaus.

Name: Luisa Mia Franck

Funktion: FSJ‘lerin im Jugendhaus St. Benedikt im Kloster Nütschau

Ursprünglich aus: Lübeck

Geboren: 30.06.2005

FSJ´lerin im Kloster und Franzihausmitbewohnerin: seit 01.09.2023

Bisherige Laufbahn: 12 Jahre Waldorfschule

Zukunftspläne: Eurythmie Studium

Interessen: musizieren, singen, tanzen, lesen, lachen

Auf eine einsame Insel würde sie mitnehmen: Gitarre, gute Bücher, Zelt, Netflix

Nächste(s) Reiseziel(e): Schweden

Merkwürdige Angewohnheiten: happy dance wenn es gutes essen gibt