Hinweis: Die angekündigten Baumaßnahmen sind verschoben worden. Unser Haus steht deshalb das ganze Jahr für Belegungen zur Verfügung. Mehr ... Hinweis nicht mehr anzeigen
Blog:

Längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts

Und nebenbei auch unsere Verabschiedungsfeier… (-;

Am 27.07. feierten Burkhard, Hagen & ich mit all den Menschen, die unser Jahr begleitet haben die Mondfinsternis!
Ne, Moment, ich glaube, eigentlich wollten wir Rückschau auf unseren Freiwilligendienst halten. (-; Es wurden uns viele liebe Worte ans Herz gelegt, leckerer Salat gegessen, gelacht und auf den höchsten Berg Nütschau’s gewandert. Von dort aus konnte man wunderbar den Mond betrachten, sich dabei nett unterhalten und einfach die Atmosphäre genießen.
Dass die Feier relativ schnell vorbei ging und wir auch früh im Bett waren, hat uns überhaupt nichts ausgemacht. Denn die kleinen Momente waren so kostbar, dass sie uns bis zum nächsten Tag erfüllt haben.


Zurück

Autor*in


Mary

Mary

Seit dem 01. September. 2017 ist die „leicht“ verrückte Mary da, um andere Menschen auszufragen und sie auf positive Art und Weise zu berühren.

Mehr erfahren...

Mary

Mary

Seit dem 01. September. 2017 ist die „leicht“ verrückte Mary da, um andere Menschen auszufragen und sie auf positive Art und Weise zu berühren.

Name: Benedikta Maria Panzer (Mary)

Funktion: FSJlerin

Ursprünglich aus: Hamburg bzw. Bad Oldesloe

Geboren: 08.08.1997

Jugendhausmitarbeiterin seit: 01. September. 2017

Bisherige Laufbahn: Schülerin / Hobbymusikerin (Gitarre, Klavier, Gesang) / Gruppenleiterin

Zukunftspläne: glücklich zu werden bzw. mit mir und der Welt ins Reine zu kommen, Menschen auf irgendeine Art zu berühren

Interessen: Musik, die Psyche des Menschen, Sternzeichen, Elefanten, Vögel,…

Auf eine einsame Insel würde sie mitnehmen: ganz viele Dinge, die dazu führen, dass ich nicht mehr einsam bin (z.B. Menschen, die ich mag)

Nächste(s) Reiseziel(e): reise nicht gerne

Merkwürdige Angewohnheiten: -frage Menschen direkt nach ihrem Sternzeichen, bzw. darüber hinaus, wann, wo und um wie viel Uhr sie geboren worden sind. –kann nicht gerade laufen –kann mich selbst bei Kleinigkeiten nie entscheiden -Zwang, Menschen bei falschem Deutsch zu korrigieren