Hinweis: Die angekündigten Baumaßnahmen sind verschoben worden. Unser Haus steht deshalb das ganze Jahr für Belegungen zur Verfügung. Mehr ... Hinweis nicht mehr anzeigen
Aktuell:

20*C+M+B*17

Die Sternsinger ziehen jedes Jahr um den 6. Januar von Tür zu Tür um Wohnungen und Häuser zu segnen und Spenden für Not leidende Kinder in der ganzen Welt zu sammeln.

Auch bei uns im Kloster ist der Segensspruch zu finden. Heute zogen der Prior und Br. Raphael durch alle Büros und Häuser unseres Klosters, um diese zu segnen.


Fotogalerie: Bilder Häusersegnung 2017

Der Stille Bereich und die Wohnung von Fr. Otte

“Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen” (Mt 2, 1-12)

Br. Johannes und Br. Raphael brachten den Segen in alle Häuser Die Sternsinger ziehen jedes Jahr um den 6. Januar von Tür zu Tür um Wohnungen und Häuser zu segnen und Spenden für Not leidende Kinder in der ganzen Welt zu sammeln. Das Sternsingen ist ein alter Brauch, der bis ins Mittelalter zurückreicht. Als Könige gekleidet zogen Jungen durch die Gassen und spielten den Zug zur Krippe nach. Das Kindermissionswerk hat den Brauch 1958 durch die Sternsingeraktion wieder aufgegriffen und ihm ein neues Ziel gegeben. Heute ist das Sternsingen die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder.

Auch bei uns im Kloster ist der Segensspruch zu finden. Heute zogen der Prior und Br. Raphael durch alle Büros und Häuser unseres Klosters, um diese zu segnen.


Zurück