+++ Veranstaltungen für Gäste finden wieder statt, Gottesdienste zum Teil. Mehr... +++
Rückschau:

Amtsentpflichtung von Br. Prior Leo

Weihnachten wurde Br. Prior Leo 75 Jahre alt, am 28. Dezember feierte er seinen 75. Geburtstag mit zahlreichen Gästen. In einem feierlichen Pontifikalamt, dem Erzbischof em. Werner Thissen vorstand, wurde er gleichzeitig auch von seinem mehr als 20jährigen Leitungsamt als Prior unserer Gemeinschaft entpflichtet. Abt Laurentius von Gerleve las das entsprechende Dekret unseres Abtpräses Albert Schmidt OSB, Beuron vor.
Mit vielen Gästen, Verwandten, Oblaten und Freunden unseres Klosters konnten wir diesen großen Tag feiern.

Seit Montag, 29. Dezember ist nun unser Hausoberer – bis zur Wahl des neuen Priors Ende Januar – Br. Willibrord.

Die Zeit des Jahreswechsels von 2014 zu 2015 markiert im Kloster Nütschau eine einschneidende Zäsur. Am Ende der Christmette um 00.05 Uhr sangen alle Brüder und die Kirchenbesucher ein Glückwunschlied für unseren Prior Br. Leo. Diese Tatsache an sich ist noch nichts Besonderes, denn Br. Leo feiert jedes Jahr an Weihnachten seinen Geburtstag und meistens reichte die Christmette in diesen 25. Dezember hinein, so dass alle noch dem Prediger mit einem Ständchen gratuieren und danken konnten. Doch dieses Mal wurde Br. Leo 75 Jahre alt. Zu diesem Datum hatte er schon bei seiner Wiederwahl vor 5 Jahren seinen Rücktritt als Prior angekündigt. Abt Laurentius Schliecker aus Gerleve richtet persönliche Worte an Br. Leo Deshalb war es auch das letzte Mal nach 20 Jahren, dass Br. Leo die Weihnachtspredigt gehalten hat, die im Kloster dem Hausoberen vorbehalten ist. Der Abschied vom Priorenamt zeigte sich in den kommenden Tagen bei dem einen oder anderen Mitbruder und Gast als ein bewegendes Ereignis. So manch eine Träne der Rührung und Dankbarkeit wurde bei der offiziellen Amtsentpflichtung im Sonntagsgottesdienst am 28. Dezember sichtbar. Unser emeritierte Erzbischof Werner Thissen fand in seiner Predigt gute und tiefe Worte in Bezug auf Br. Leos Amtsführung und der Aufgabe des Abtes in der Regel des Hl. Benedikt. Auch die kurze Ansprache von Abt Laurentius (Gerleve), der zuvor das Amtsentpflichtungsdekret vom Abtpräses Albert Schmidt Erzbischof em. Werner Thissen mit Br. Leo und Br. Gaudentius (links) als Vorgänger im Priorenamt verlas, fand positiven Anklang bei Br. Leo und den Zuhörern. Während eines anschließenden Sektempfanges im Haus St. Ansgar dankte Br. Willibrord als Übergangsoberer in einer sehr persönlichen Rede Br. Leo für seinen 20 jährigen Dienst als Prior von Nütschau. Weitere Worte folgten vom Freundeskreisvorsitzenden Herrn Löning und den engsten Verwandten von Br. Leo, die zusätzlich noch ein eigenes Lied vortrugen. Nachdem das Dankfest am Sonntagabend mit einer Festrekreation im vertraulichen Rahmen seinen Abschluß fand, beginnt nun die Zeit der inneren Vorbereitung auf die Wahl des Nachfolgers von Br. Leo im Priorenamt. Die anstehenden Konventexerzitien vom 11.-17. Januar bieten einen geeigneten Rahmen dafür. Wir bitten um Ihr begleitendes Gebet. Herzlichen Dank.


Zurück