„Die Werkstatt aber, in der wir das alles sorgfältig verwirklichen sollen,
ist der Bereich des Klosters und die Beständigkeit in der Gemeinschaft.“

Regel des hl. Benedikt 4, 58


Unser Kloster

Nütschau ist ein Benediktiner-Kloster. Das heißt, wir leben und arbeiten nach der Regel des hl. Benedikt.


Benediktiner-Gemeinschaft

Benediktiner-Gemeinschaft: Im RefektoriumEin Benediktiner-Mönch bindet sich an eine konkrete Gemeinschaft an einem konkreten Ort und bleibt dort ein Leben lang – in unserem Fall im Kloster Nütschau. Hier können Sie mehr über uns erfahren.
mehr...


Virtueller Rundgang über das Klostergelände

Virtueller Rundgang über das Klostergelände: PanoramaErkunden Sie unser Kloster auf einer virtuellen Tour!
mehr...


Geländeplan

Geländeplan: Interaktiver GeländeplanWas finde ich wo?
Ein interaktiver Geländeplan des Klosters bietet Orientierung.
mehr...


Mitbeten – mitarbeiten – mitleben

Mitbeten – mitarbeiten – mitleben: Man muss nicht gleich Mönch werden...Man muss nicht gleich Mönch werden:
Kloster auf Zeit, Oblaten, FSJ, FÖJ und Freundeskreis bieten Möglichkeiten am Klosterleben teilzuhaben, ohne gleich als Novize ins Kloster einzutreten.
mehr...


Geschichte des Klosters

Geschichte des Klosters: Bruder WolfgangDas nördlichste deutsche Benediktinerkloster wurde erst 1951 gegründet. Damit ist Nütschau ein relativ junges Kloster.
Die Geschichte der Benediktiner im Norden und des Gutes Nütschau reichen dagegen weit zurück.
mehr...